Guten Tag und herzlich willkommen!

Dr. Daniela De Ridder
 

Dr. Daniela De Ridder (Foto: Florian Jaenicke)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf meiner Internetseite. Ich freue ich mich über Ihr Interesse.

Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Informationen über meine Arbeit, meine Aktivitäten und mich persönlich.

Seit dem 22. September 2013 bin ich Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis 31 Mittelems.

Als Bundestagsabgeordnete fühle ich mich den Menschen dieser lebens- und liebenswerten Region besonders verpflichtet. Was mir wichtig ist:

• eine neue und gerechte Politik für alle Menschen,
• ein verantwortungsvoller Umgang mit Geld und Finanzen,
• eine Stärkung der Kommunen,
• eine moderne Familienpolitik,
• eine verbesserte Bildung für alle und lebenslange Lernchancen,
• gute Arbeit und faire Löhne,
• eine Willkommenskultur für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte,
• eine verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Energie- und Landwirtschaftspolitik.

Sie haben Fragen oder ein besonderes Anliegen und Wünsche oder möchten mich auf besondere Probleme hinweisen? Für Fragen, Anregungen und Hinweise bin ich sehr dankbar. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Ihre

Dr. Daniela De Ridder

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
 

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder im Gespräch über Arbeitsmarktstrategien mit dem Vorsitzenden der Arbeitsagentur Nordhorn Hans-Joachim Haming

Lingen/Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder traf sich mit dem Vorsitzenden der Arbeitsagentur Nordhorn Hans-Joachim Haming um über die Arbeitsmarktstrategien für die Region zu sprechen. Handlungsbedarf besteht laut Haming vor allem bei der Integration von älteren Arbeitssuchenden sowie Geringqualifizierten auf dem Arbeitsmarkt. Auch das Thema „Mindestlohn“ war Gegenstand der Erörterungen: Aus den Daten zur Entwicklung der Beschäftigung und der Arbeitslosigkeit lässt sich kein negativer Effekt der Einführung des Mindestlohnes herauslesen. mehr...

 
 

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder auf Stadtrundgang mit Politik und Verwaltung in Meppen - Denkmalschutz und inklusionsfreundliche Stadt stärken

Meppen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war in Meppen mit den SPD-Mitgliedern Andrea Kötter, Bernd Kaiser, Karin Stief-Kreihe, Johannes Hessel, Georg Tranel, dem Bürgermeister Helmut Knurbein, dem Ersten Stadtrat Bernd Ostermann und Baudezernent Dieter Müller unterwegs. Gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten informierte sich die SPD-Fraktion insbesondere über Stadtentwicklung, Denkmalschutz sowie ihre Entwicklungsperspektiven. Vor allem standen Fragen nach der inklusionsfreundlichen Stadtentwicklung und des Denkmalschutzes im Zentrum der Begehung. mehr...

 
 

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lädt zur Bürgersprechstunde nach Nordhorn ein

Nordhorn. Am kommenden Donnerstag, den 26. Mai, lädt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder ab 12 Uhr zur Bürgersprechstunde ins AWO Center nach Nordhorn ein. Das Format der Bürgersprechstunde gibt den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit mit ihren Abgeordneten ins Gespräch zu kommen – um Anmeldung wird gebeten. mehr...

 
 

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besucht das Samocca in Nordhorn – Fordern und Fördern als Konzept gelungener Inklusion vor Ort

Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder besuchte das Caféhaus Samocca in Nordhorn, das von der Lebenshilfe Nordhorn gGmbH betrieben wird. De Ridder lobt ausdrückliche den inklusiven Ansatz, Menschen mit Behinderung eine Arbeitsmöglichkeit zu geben. Die SPD-Bundestagsabgeordnete wünscht sich mehr solcher Projekte für die gesamte Region. mehr...

 
 

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder zu Gast bei der Einweihung der neuen Psychiatrie der Euregio-Klinik in Nordhorn – ein Gewinn für die gesamte Gesundheitsregion

Nordhorn. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war zu Gast bei der Einweihung der neuen Psychiatrie der Euregio-Klinik in Nordhorn. Mit einem Segnungsgottesdienst von Bischof Dr. Franz-Josef Bode, einem Grußwort der niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt sowie einem Beitrag von Bürgermeister Thomas Berling wurde der Neubau eingeweiht. De Ridder sieht mit der Einweihung und vollständigen Inbetriebnahme der Psychiatrie die gesamte Region gestärkt. mehr...

 
 

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder auf dem Podium zum Thema Integration auf dem Arbeitsmarkt bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Lingen

Lingen. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder war in Lingen als Impulsgeberin und Teilnehmerin auf dem Podium der Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung „Mehr Integration wagen! Wie der Arbeitsmarktzugang von Flüchtlingen konkret verbessert werden kann“. Zu Gast waren außerdem der Migrationsbeauftragte der Agentur für Arbeit Nordhorn Christian Giesen, der Geschäftsführer der SKM Lingen e.V. Hermann-Josef Schmeinck, die Geschäftsführerin der DGB-Region Osnabrück-Emsland Petra Tiesmeyer sowie ein Vertreter vom Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V mehr...

 
 

„Innovative Hochschule“: Ein weiterer Schritt für Wissenschaftsförderung in der Breite

Oliver Kaczmarek, stellvertretender bildungspolitischer Sprecher;
Daniela De Ridder, zuständige Berichterstatterin:
Das heute von Bund und Ländern in der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz beschlossene Förderprogramm „Innovative Hochschule“‘ ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es soll Fachhochschulen und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sowie kleine und mittlere Universitäten beim Ideen-, Wissens- und Technologietransfer unterstützen. Die SPD fordert, dass die Belange der Fachhochschulen zukünftig noch stärker berücksichtigt werden. mehr...